SMT.Sozial

SMT.Start.Hilfe

In Zusammenarbeit mit dem waff – Wiener Arbeitnehmerinnen Förderungsfonds – möchte SMT.Start.Hilfe im Bereich Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik eine wesentliche Voraussetzung für mehr Beschäftigungschancen bei Jugendlichen schaffen. Dies verstehen wir als unseren Beitrag zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort Wien und darüber hinaus als einen wichtigen Teil unseres sozialen Auftrags an die Gesellschaft. SMT.Start.Hilfe ist mit dieser Zielsetzung nicht allein. Ein Pool von Partnerfirmen erfüllt mit uns gemeinsam das Motto „eine Chance für Jugendliche“ mit Leben.
Das primäre Ziel von SMT.Start.Hilfe ist es, eine Orientierungshilfe für die jungen Menschen anzubieten. Der | die Jugendliche soll dabei unterstützt werden, sich mit Erfahrungen zu versorgen, die bei der konkreten späteren Berufswahl hilfreich sein werden.

Gemeinsam mit Jugendlichen „etwas auf die Beine stellen“ lautet die Devise – so erhalten junge Menschen eine Chance in die Arbeitswelt integriert zu werden und haben dabei auch noch das Gefühl: „Ich werde gebraucht.“

Jährlich werden 4 bis 7 Jugendliche von SMT.Start.Hilfe mit einem Praktikum ausgestattet. Für die Dauer von sechs Monaten durchlaufen sie jeweils einen Monat lang in einer der Partnerfirmen von Sabo + Mandl & Tomaschek Immobilien GmbH die verschiedenen Sparten und Abteilungen und lernen damit wesentliche Aspekte des jeweiligen Berufsbildes kennen.

Worum es geht:
Erstens um einen attraktiven Wirtschaftsstandort. Aus diesem Grund haben ja die Wiener Sozialpartner in den Abteilungen des waff eine tragende Rolle gefunden. In diesem Sinn versteht sich der waff als wichtiger Partner in der Gestaltung der Wiener Arbeitsmarktpolitik!

Zweitens heißt das: SMT.Start.Hilfe ist im Rahmen ihrer Praktika regelmäßig einer Gruppe von jugendlichen Berufseinsteigern bei der schwierigen Phase des Übergangs von der Schule zum Beruf behilflich. Damit stehen wir gemeinsam für bessere berufliche Entwicklungschancen von Wiener ArbeitnehmerInnen, Abbau bestehender Benachteiligungen am Arbeitsmarkt und Verhinderung drohender Ausgrenzung aus dem Beschäftigungssystem sowie Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt. Letztlich tragen SMT.Start.Hilfe und waff damit auch zur weiteren Verbesserung der Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Wien bei.

SMT.Charity

Unternehmen haben gesellschaftliche Verantwortung. So oft und so gut es uns möglich ist, nehmen wir diese wahr und versuchen dazu beizutragen, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Unsere Idee dazu ist beispielsweise ein Charity-Pokerevent. Was 2012 begann, ist mittlerweile zu einer kleinen Tradition geworden. Wir laden unsere KundInnen und Partner des Hauses zu einem Turnier, das nur Gewinner kennt. Wer seine Jetons verliert, hat das Erlebnis eines netten gesellschaftlichen Abends und die Gewissheit, dass seine Spielspende punktgenau bei jenen Menschen ankommt, die sie dringend brauchen: Krebskranke Kinder!

Seit einigen Jahren sind wir so gemeinsam mit unseren Partnern Großspender für die Kinderkrebshilfe, die damit Sommercamps zur Nachsorge für ehemals an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche oder für deren Geschwister anbietet. Im Projekt „Sonneninsel“ in Seekirchen am Wallersee kümmern sich Experten mittels spiel- und erlebnispädagogischen, künstlerisch-kreativen und Reflexionsmethoden um mögliche soziale, familiäre und persönliche Spätfolgen, die mit einer Krebserkrankung einhergehen.

Spielend helfen

Was 2012 mit der stolzen Summe von € 5.600,- begann und die Leiterin der Kinderkrebshilfe, Frau Kienesberger zu Freudensprüngen animierte, konnte in den Folgejahren sprunghaft gesteigert werden. Heuer haben wir die Rekordsumme von € 30.001,- übergeben – und damit hoffentlich den Kindern und deren Eltern wunderschöne Sommertage ermöglicht.

www.sonneninsel.at

www.kinderkrebshilfe.at

Sommercamp

Sponsoren